asia-garten

Asiatischer Garten – Erholung mit fernöstlichem Flair

| Keine Kommentare

Im eigenen Garten lässt sich mit den richtigen Pflanzen und den richtigen Gegenständen die Welt Asiens gestalten. Für die asiatische Stimmung im Garten sorgen beispielsweise Bambus, Rispen-Hortensien oder Azaleen. Doch nicht nur auf die richtigen Pflanzen kommt es an: Auch eine asiatische Gartendeko, wie etwa der beliebte Garten Buddha oder ein Buddhakopf, trägt entscheidend zum fernöstlichen Flair bei.

Symbolisches Wasser

Ein Gartenteich lässt sich auch mit anderen Mitteln als Wasser gestalten. Mit Kieseln kann Wasser symbolisch dargestellt werden und die Verwendung größerer Steine stellt Inseln dar. Bambus oder Rhododendron bringen Leben in die Steinlandschaft und vermitteln Harmonie und Ruhe. Eine Buddha Figur, platziert in der Mitte des Steinteichs, macht den Ort perfekt und lädt die Seele zum Verweilen ein. Eine asiatische Wohlfühloase ist erschaffen.

Der Weg ist das Ziel

Der asiatische Flair stellt sich auch auf einem anderen Weg im heimischen Garten ein: Durch einen Weg aus Steinen. Dafür werden in die Erde größere Steinplatten eingelegt und an ihren Seiten und in den Zwischenräumen mit Kieselsand ausgefüllt. So kann der Weg etwa von der Terrasse zur Wohlfühloase führen. Mit größeren Bonsaiarten, Fächerahorn und der bodendeckenden Pflanze Sasa Pumila lässt sich der Weg zu beiden Seiten sehr schön auskleiden. Asiatische Gartendeko, wie die berühmten japanischen Laternen, bringen den Weg auch nachts zum strahlen. In den grünen Wegesrand passt auch eine Buddha Statue. Diese gibt es in verschiedenen Formen und kann in regelmäßigen Abständen auf dem Boden platziert werden. Auch ein Garten Buddha macht sich hier sehr gut.

Asiatische Gartendeko: Buddha Kopf

Asiatische Gartendeko: Buddha Kopf

Ein kleiner Tempel

Nicht nur Buddhas für den Garten geben diesem einen Hauch Asiens. Auch ein kleiner Tempel darf nicht fehlen, wenn ein asiatischer Garten vollständig sein soll. Kiesel kommen hier als Boden wieder gut zur Geltung. Obendrauf wird eine Schreindekoration und eine kleine Buddha Figur platziert. Ein paar Bambuspflänzchen und ein Außenlicht stellen den Tempel fertig.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.