Mediterrane Gartenmöbel für den Winter

| Keine Kommentare

Ob Sommer oder Winter – mediterrane Gartenmöbel bringen ein Stück Sommer in den Winter und wecken Erinnerungen an den letzten Italienurlaub wieder zum Leben. Warum also nur im Sommer auf schöne Gartenmöbel achten? Sicher, man benützt diese eindeutig öfter bei warmen Außentemperaturen. Aber mit einem Wintergarten sieht die Sache schon ganz anders aus. Mediterranen Flair erwirkt man auch im Winter durch die richtigen Möbel, die richtigen Farben,  die richtige Deko und vor allem die richtigen Pflanzen.

In kleinen Wintergärten bieten sich Möbel aus geschmiedetem Metall und mit geschwungenen Formen an. Sie sind klein und zierlich gebaut und wirken nicht beengend. Besonders stilvoll und mediterran sind Gartentische und Stühle, die mit Mosaiksteinen  verziert sind.

Auch Rattan lässt Gartenmöbel mediterran wirken. Besonders wenn es sich um braune Rattanmöbel handelt. Allerdings muss man einen größeren Wintergarten vorweisen können, denn diese Art von Gartenmöbel nimmt viel Platz ein und erscheint sehr massig.

Bei der Pflanzengestaltung kann man sich tatsächlich ein bisschen an den Farben der italienischen Flagge orientieren. Warme, rötliche Erdtöne in Form von Terracottatöpfen geben das Rot der Flagge wieder. Weiße Christblumen und immergrüne Pflanzen wie Rhododendron oder Buchsbäume komplettieren den Gesamteindruck. Ein besonderer Blickfang sind auch winterharte Dekoartikel. Dies können Skulpturen sein, die an griechische Götter erinnern oder auch Rankhilfen, die zum Teil oder komplett mit Efeu bedeckt sind.

Damit auch der Blick aus dem Wintergarten auf immergrüne Pflanzen fällt, empfiehlt es sich auf winterharte Pflanzen wie Stauden, Eisblumen, winterharte Kakteen oder Schneeheiden zurückzugreifen. Heimische Pflanzen eignen sich natürlich am Besten, außerdem hat ja auch das Heimische etwas Gutes und Schönes an sich.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.